Programm eCC 22.06. – 23.06.2022 in Vorarlberg, Österreich

In diesem Jahr findet zum ersten Mal eine eCC in Österreich statt. In kleinem Rahmen möchten
wir Kunden und Interessenten die Lösungen der Partner präsentieren. Dabei gehen wir gezielt auf die
Herausforderungen ein, die durch die zunehmende Digitalisierung auf den Vertrieb zukommen.

Timetable

Mittwoch, 22.06.2022

 

UhrzeitFoyer
16:00Veranstaltungsbeginn
16:30Vorstellung der Partner
16:45Moderierte Icebreaker Session Mal von oben betrachtet – Ein weiterer Blick auf den Vertrieb von morgen
17:30Aufbruch zur Alpe Brongen
18:30

Abendveranstaltung
Gemütliches Abendessen. Die Partner-Unternehmen stellen Ihnen in einem kurzen News-Flash ihre Highlights vor.

  

 

UhrzeitKonferenzraumTagungsraum 1Tagungsraum 2

08:30

Veranstaltungsbeginn  
09:00

Coltène/Whaledent AG
PIM – Die eine Wahrheit in verschiedenen Gewändern

  
09:45Pause & Networking  
10:15Meusburger Georg GmbH & Co. KG //
PIM meets CAD – The digital journey of product data
  
11:00Pause  
11:15Wahlmöglichkeit: Showcase PIM & 3D

Showcase CPQ/B2B Shop
LEWA GmbH

 
12:00Mittagessen & Networking  
13:30How to Sell Complex Stuff Online (Fast) – Der Weg zum B2B Online-Shop am Beispiel der Witzenmann Gruppe 

  
14:15Pause & Networking  
14:45Wahlmöglichkeit: Open Space PIMOpen Space 3DOpen Space CPQ
15:45Gemeinsamer Abschluss  
16:00Ende der Veranstaltung und anschließend Möglichkeit zum Austausch mit den Partnern  

Abendveranstaltung (Mittwoch, 07.07.2021)

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie bereits zur Abendveranstaltung anreisen. Gerne können wir uns am Vorabend der Face-to-Face Konferenz in lockerer Atmosphäre während eines gemeinsamen Abendessens näher kennenlernen und networken. Beginn der Abendveranstaltung ist 19 Uhr.

Best Practice Anwender-Vorträge und Referenten

Von Praktikern für Praktiker: Unter diesem Motto finden die Best Practice Anwender-Vorträge statt. Referenten namhafter internationaler Unternehmen präsentieren Ihnen, wie die Technologien der Partner in der Praxis umgesetzt und welche Vorteile durch die Lösungen erzielt werden.

Vorträge und Referenten

Best Practise Anwender-Vortrag: crossbase

09:00 Uhr​

PIM – Die eine Wahrheit in verschiedenen Gewändern

COLTENE ist ein international führendes Unternehmen für die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb zahnmedizinischer Verbrauchsgüter und Kleingeräte. Die Dentalgruppe bietet ein breites Produktprogramm an, welches sechs Segmente umfasst – Lösungen für nahezu alle zahnärztlichen Behandlungen.

Das komplette Endodontie-Programm beinhaltet die Wurzelkanalaufbereitung mit Feilen und Spüllösungen, die Obturation sowie Wurzelstiftsysteme. Das nächste umfassende Sortiment steht ganz im Zeichen der restaurativen Füllungstherapie. Dazu zählen insbesondere provisorische und definitive Füllungsmaterialien sowie Adhäsivsysteme und Polymerisationslampen. Ein weiterer Hauptbereich stellt die Prothetik dar. Sie beinhaltet ein umfangreiches Spektrum an kondensations- und additionsvernetzenden Abformmassen. Zusätzlich komplettieren die Segmente Behandlungshilfen, Infektionskontrolle und rotierende Instrumente das Programm.

Referent: René Wieczorek
Manager Marketing Backbone Systems
Wann? Was? Wo?
2008 Chemielaborant BASF (Ludwigshafen) Merck (Darmstadt)
2008 2019 Studium & Promotion der Chemie Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Universität Osnabrück
2016 2019 IT-Projektmanagement im E-Commerce Mittelständisches Unternehmen (Köln)
2020 2022 Manager Marketing IT Backbone Systems im Bereich:
  • PIM
  • Global Pricing
  • Web
  • Prozess-Automatisierung
COLTENE AG (Altstätten)

Best Practise Anwender-Vortrag: KiM

10:15 Uhr​

 

PIM meets CAD – The digital journey of product data

Das Unternehmen Meusburger ist Marktführer im Bereich hochpräziser Normalien. Weltweit nutzen Kunden die Vorteile der Standardisierung und profitieren von über 55 Jahren Erfahrung in der Bearbeitung von Stahl. Das Produktportfolio reicht von hochpräzisen Normalien und ausgesuchten Produkten für den Werkstattbedarf über Heißkanaltechnik und -regelung bis hin zu Systemen in den Bereichen Wissensmanagement und ERP. Dies alles macht Meusburger zum zuverlässigen und globalen Partner für den Werkzeug-, Formen- und Maschinenbau.

Referent: Klaus Nußbaumer
Produkkommunikation, seit 2012 bei MEU

Zuständig: PIM, Featureentwicklung für Shops, Support, Schulungen

Referent: Stefan Nußbaumer
Abteilungsleiter Produktkommunikation, seit 2012 bei MEU

Zuständig: CAD, Featureplanung für Shops, Strategie eCommerce & CAD

Best Practise Anwender-Vortrag: Plan Software

13:30 Uhr​

How to Sell Complex Stuff Online (Fast) – Der Weg zum B2B Online-Shop am Beispiel der Witzenmann Gruppe

Referent:
Holger Reimsbach
Consultant Digital Business, Plan Software

Als Weltmarkführer im Bereich flexibler metallischer Elemente sah sich die in Pforzheim angesiedelte Witzenmann GmbH mit einer zentralen Herausforderung konfrontiert: Komplexe Industrieprodukte mit unzähligen Varianten schnell und einfach online verkaufen. Deshalb trat unser langjähriger Partner Ende 2020 erneut an uns heran, um gemeinsam eine zukunftsweisende E-Commerce-Lösung zu realisieren. Ziel hierbei war, in kürzester Zeit ein Minimum Viable Product (MVP) zu entwickeln, das als Eintrittskarte in die digitale Welt dienen sollte. In einem agilen Entwicklungsprozess ist, auf Basis von Shopware 6, eine hochmoderne Digital-Commerce-Lösung mit integrierter Online-Konfiguration entstanden – dank farbenfroher und intuitiver B2C-Optik ein Garant für zukünftige Vertriebsentlastung und eine weitere Station auf der Digitalisierungsreise der Witzenmann Gruppe.

Welche sind zentrale Steps bei der Realisierung einer B2B-E-Commerce-Lösung? Und was sind wichtige Schlüsselfaktoren im Prozess – von der Strategie bis zum Go-Live? Diesen Fragen wird Holger Reimsbach, Consultant Digital Business bei der Plan Software, in seinem praxisnahen Vortrag nachgehen und dabei exklusive Insights in die Entwicklung des Witzenmann Online-Shops geben.

Showcase: Plan Software

11:15 Uhr​

How to Sell Complex Stuff Online (Fast) – Der Weg zum B2B Online-Shop am Beispiel der Witzenmann Gruppe

Referent:
Hendrik Reinbach
Consultant Digital Business, Plan Software

LEWA – Hersteller für Pumpen, Systeme und Dosieranlagen

Seit mehr als sieben Jahrzehnten setzt LEWA den technischen Maßstab als Hersteller für Pumpen, Systeme und Anlagen zur Flüssigkeitsdosierung. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Dosier- und Prozesspumpen, Dosieranlagen und kompletten Systemen für verfahrenstechnische Prozesse. Von der sehr sensiblen Lebensmittelindustrie bis hin zu Petrochemie und Raffinerie werden Pumpen von LEWA heute in verschiedensten Branchen eingesetzt: Wir planen und fertigen effiziente sowie individuelle Systemlösungen für nahezu alle Dosieranforderungen, Förder-, Misch- oder Odorieraufgaben. Der erfahrene Produktexperte Hendrik Reinbach wird in seinem Showcase die Stärken und Besonderheiten der bei LEWA eingesetzten CPQ-Lösung demonstrieren. 

Best Practice Anwender-Vortrag: Plan Software

13:30 Uhr​

Zimmer Group mit Diskussion

Digitization to Success

Referent:
Marcel Pfeiffer, Head of Marketing / Head of Design

PlanSoftware-Zimmer-Pfeiffer

Nach seinem Industriedesign-Studium hat Marcel Pfeiffer in der Luftfahrtindustrie bei Airbus AG und Boeing Inc. in den Bereichen Design und Vorentwicklung gearbeitet. Darauf folgten leitende Positionen in der Sportartikelindustrie und im Maschinenbau bei der Homag Group AG. Seit mehr 7 Jahren ist Marcel Pfeiffer als Head of Marketing / Head of Design für alle marketingrelevanten Themen und Digital Services der Zimmer Group verantwortlich. Mit Leidenschaft arbeitet er mit seinem Team kontinuierlich an der Weiterentwicklung und Führung der Marke, analysiert zukünftige E-Business-Konzepte sowie Geschäftsmodelle und bringt darüber hinaus designbezogene Entwicklungsthemen voran.

Best Practice Anwender-Vortrag: KiM

15:15 Uhr

Häfele SE & Co KG mit Diskussion

Mit Häfele global denken – Entwicklung eines modularen 3D-Produktkonfigurators in einer internationalen Unternehmensgruppe

Referentin:
Diandra Jurtz, Produktkonfiguratoren

Jurtz_Diandra_002

Diandra Jurtz arbeitet seit 2011 bei der Häfele SE & Co KG. Zwischenzeitlich betreut sie in der Digitalen Möbelplanung alle Themen rund um die Produktkonfiguratoren.

Projektbezogen führt sie Anforderungsmanagement durch, koordiniert die (Weiter-)Entwicklung von Produktonfiguratoren, steuert die Einbindung in verschiedene Häfele Systeme und steht den Landesvertriebsgesellschaften der Häfele Gruppe Rede und Antwort zu Konfiguratoren bezogenen Fragen.

Podiumsdiskussion der eCC-Partner

Zum Abschluss des eCC Meet-Up: Virtuell laden wir Sie zu einer interessanten Podiumsdiskussion rund um das Thema Trends und Treiber der Digitalisierung: Ein Blick auf 12 Jahre eCC ein.

Thomas Kern (crossbase), Achim Angel (KiM) und Mesut Cengiz (Plan Software) werden mit weiteren Experten Innovationen und Zukunftstrends zu den Konferenz-Themen Produktkonfiguration, 3D Visualisierung, PIM, CAD und BIM in Verbindung mit Digitalisierung näher beleuchten.

Seien Sie gespannt!

 

Messestände der eCC-Partner

Präsentiert werden Lösungen von der Produkt- und Angebotskonfiguration über den Einsatz von CAD/BIM-Bauteilkatalogen bis hin zur automatisierten Erzeugung von Printkatalogen. Dabei werden alle relevanten Bereiche der Produktkommunikation und Verkaufsförderung abgedeckt.

Parallel zu den Sessions haben Sie von 09:15 Uhr bis 16:15 Uhr die Möglichkeit, an den Infoständen in den Dialog mit den eCC-Partnern zu treten. Sprechen Sie mit uns zu unseren Softwaretechnologien, Produktneuheiten oder stellen Sie uns ganz individuelle Fragen.

 
Schwerpunkt PIM
Schwerpunkt CAD/BIM und grafisch
interaktive 3D Konfiguration
Schwerpunkt CPQ/B2B Shops