Rückblick eCatalog Conference 2013

Verkaufsfördernde Lösungen in der Produktkommunikation

Die Partner crossbase, Plan Software,  TraceParts und KiM veranstalteten zum fünften Mal die „eCatalog Conference“ im Golf-Hotel in St. Wendel, Saarland.

Konstrukteure und Architekten stehen in unserer High-Tech-Welt vor großen Herausforderungen. Täglich werden rund um den Globus neue Bauteile entwickelt, gibt es neue Vorschriften und bricht eine riesige Informationsflut über die Branche herein. Diese muss natürlich weltweit rund um die Uhr in verschiedenen Sprachen verfügbar sein. So ist die „eCatalog Conference“ entstanden, zu der die Partner jährlich nach St. Wendel ins Saarland einladen.

Das Motto der 5. Auflage lautete wieder „Marketing meets Engineering“ (Marketing trifft Konstruktion). Die Konferenz richtet sich an Bauteile-Hersteller mit hoher Teilevielfalt und erklärungsbedürftigen technischen Produkten. Mit rund 90 teilnehmenden Führungskräften aus 36 europäischen Firmen verzeichnete man einen Rekordbesuch. Mit dabei waren Weltfirmen wie Siemens, MAN, fischerwerke, Schüco,  oder Züblin. „Unsere Vorträge sind von Praktikern für Praktiker. So können sie gleich sehen, was man mit der Software machen kann. Zudem ermöglicht das Netzwerk der Partner effiziente, abgestimmte Lösungen “, verriet Moderator Dr. Mathias Müller das Erfolgsgeheimnis der eCatalog Conference. Wie dies in der Praxis aussieht und funktioniert, zeigten Anwender in kurzen Vorträgen auf.

  • Josef Zeilmann, System Ingenieur, bei MAN Diesel & Turbo SE in Augsburg, referierte über die „Konfiguration von Abgasanlagen auf Schiffen“ mit Hilfe der KiM-Software CADClick. MAN Diesel & Turbo ist Weltmarkführer bei großen Dieselmotoren für Schiffe und Kraftwerke..
  • Marcel Möller, Leiter Produktmanagement bei der Baumüller Nürnberg GmbH, präsentierte die Konfiguration von Motoren und elektronischen Komponenten der Antriebstechnik mit easyKAT® Standard.
  • Peter Poerschke, IT Administration Technical Software bei der J. Schmalz GmbH stellte den Online Konfigurator für Vakuum End-Effektoren bei der J. Schmalz GmbH vor.
  • Markus Pubantz, Projektleiter Product Information Management berichtete abschließend über die crossmediale und zielgruppenspezifische Kommunikation mit crossbase bei der Ziehl-Abegg AG in Künzelsau.

KiM-Geschäftsführer Achim Angel war nach der Konferenz sehr zufrieden: „Die Veranstaltung hat sich etabliert. Neben vielen Stammgästen informieren sich jedes Jahr neue Hersteller. Bei einer Befragung beurteilten 80 Prozent der Teilnehmer die Konferenz mit sehr gut, der Rest mit gut.“!

Rückblick